Linderung bei Atemwegserkrankungen – wohltuender Whirlpool

Dass ein Whirlpool zahlreiche wohltuende Eigenschaften für Ihre Gesundheit mitbringt, ist weithin bekannt. Weniger verbreitet ist allerdings das Wissen, dass auch Atemwegserkrankungen durch ein Bad im Whirlpool positiv beeinflusst werden können. Wie? Die Wärme und Bewegung des Wassers

  • lassen Ihre Körpertemperatur steigen,
  • weiten die Adern,
  • fördern so die Durchblutung der betroffenen Organe,
  • vertiefen die Atmung und
  • sorgen dafür, dass Ihr Körper mehr Sauerstoff aufnimmt

Gezielte Behandlung von Atemwegserkrankungen mit dem Whirlpool

All die genannten Effekte ergeben sich völlig automatisch durch das Bad im warmen Whirlpool und stellen eine normale Reaktion des Körpers auf das warme Wasser dar. Doch dies ist nicht die einzige Möglichkeit zur Behandlung von Atemwegserkrankungen mit dem Whirlpool. Unterstützend können nämlich gezielt auch Düfte eingesetzt werden, um die Effekte auf Ihre Atemwege sowie die heilende Wirkung des Bades weiter zu intensivieren. Zudem können die Düfte spürbar für Linderung Ihrer Beschwerden sorgen. 

Den Wasserdampf mit den richtigen Düften versehen

Der Wasserdampf selbst ist eine sinnvolle sowie seit vielen Jahren bewährte Behandlungsmethode bei Atemwegstherapien. Ähnlich einer Sauna oder einem Dampfbad, reichert sich das warme Wasser als Dampf in der Luft an und dringt so tief in die Lunge ein, befeuchtet Ihre Atemwege und sorgt für eine leichtere sowie tiefere Atmung. Genau hier – tief in Ihren Atemwegen – können daher dem Wasser zugesetzte Düfte ihre volle Wirkung entfalten. Es ist deshalb wichtig, dass Sie aus der grossen Auswahl an unterschiedlichen Düften diejenigen auswählen, welche sowohl zu Ihren körperlichen als auch psychischen Bedürfnissen passen. Lassen Sie sich hierzu von unserem Fachpersonal beraten und führen Sie die Atemwegstherapie im Whirlpool bitte stets in Absprache mit Ihrem Arzt durch.